Rheda-Wiedenbrück –
phantastisches Fachwerk

Sehr alt und sehr jung präsentiert sich Rheda-Wiedenbrück – jung, weil die heutige Stadt erst 1970 aus dem Zusammenschluss der beiden Städte Rheda und Wiedenbrück hervorgegangen ist; alt, weil sie auf die jahrhundertelange Geschichte der beiden Stadtteile gründet: So reichen die Wurzeln Wiedenbrücks bis ins Jahr 952 in die Zeit Ottos I. zurück, während Rheda 1088 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Ein bedeutender Anziehungspunkt ist der „Flora-Westfalica-Park“: Das drei Kilometer lange, ganzjährig frei zugängliche grüne Band verbindet Rheda und Wiedenbrück. Es beherbergt Sehenswürdigkeiten – Wasserschloss, Schlossgarten, Orangerie, Rosengarten –, lädt zu Ruhepausen ein und bietet obendrein Spiel- und Freizeitspaß für Groß und Klein.

Herausragende historische Bausubstanz

Herausragende historische Bausubstanz

Ungewöhnlich ist der Umfang der bis heute erhaltenen historischen Bausubstanz in Rheda-Wiedenbrück. Rund 270 denkmalgeschützte Gebäude prägen die Stadt – im wörtlichen Sinne herausragend: der mächtige, über 800 Jahre alte Turm des Schlosses Rheda und die Aegidiuskirche mit ihrem um 1260 erbauten Querschiff. Ihren besonderen Charakter aber erhält die Stadt durch die zahlreichen Fachwerkhäuser in unterschiedlichen Baustilen: So ist die idyllische Altstadt von Rheda durch eine eher zurückhaltende Bauweise geprägt. Ein Tipp: Schauen Sie beim Schlendern dann und wann zu Boden - alte Zunftzeichen vor den Haustüren erzählen, wer hier einst gelebt und gearbeitet hat. In Wiedenbrück regen prunkvolle Giebel und reich geschnitzte Fassaden die Fantasie der Betrachter an. Ein einzigartiges Stück Kunstgeschichte repräsentiert die „Wiedenbrücker Schule“, die einen besonderen, weltweit beachteten Stil der Sakralkunst hervorgebracht hat; im Museum „Wiedenbrücker Schule“ ist dieses Kapitel der Stadtgeschichte abgebildet.

Gehen Sie in Rheda-Wiedenbrück auf Stadtrundgang.

Gehen Sie in Rheda-Wiedenbrück auf Stadtrundgang.

Rheda

  1. Altstadt Rheda
  2. St.-Clemens-Kirche
  3. Domhof
  4. Flora Westfalica Park
  5. Schloss Rheda
  6. Leinwebermuseum
  7. Kutschenmuseum

Wiedenbrück

  1. Marktplatz
  2. Historisches Rathaus
  3. St. Aegidius-Kirche
  4. Marienkirche St. Ursula
  5. Franziskanerkloster
  6. Museum „Wiedenbrücker Schule“
  7. Amtshaus zum Reckenberg




  • 01 Altstadt Rheda

    Altstadt Rheda

  • 02 Historischer Stadtkern Wiedenbrück

    Markt, Historisches Rathaus, Pfarrkirche St. Aegidius

  • 04 Flora Westfalica Park

    Flora Westfalica Park
    Mittelhegge 11
    Flora Westfalica GmbH

  • 05 Wasserschloss Rheda

    Schloss Rheda

  • 06 Wiedenbrücker Schule

    Hoetger Gasse 1
    geöffnet: Mi 9 bis 12 Uhr
    Do, Sa+So 15 bis 17 Uhr
    jeden 1. Do im Mo. 19 Uhr: offene Führung
    www.wiedenbruecker-schule.de